Die Geschichte hinter Novarion

Im Jahr 2004 gründete der Quantenphysiker und Informatiker Georg Gesek die Novarion Systems GmbH mit dem Ziel, Hochleistungscomputersysteme zu entwickeln.
Um die ersten Cashflows zu generieren, verkaufte er die ersten Systeme, die er gemeinsam mit österreichischen Universitäten entwickelt hatte, an andere Hochschulen weiter.
Durch sein globales Netzwerk mit Computerteileherstellern (ODMs), das er in den 90er Jahren durch seine Tätigkeit bei Ingram Micro, dem weltgrößten Distributor von Computerkomponenten, aufgebaut hatte, konnte Gesek bereits im Folgejahr maßgeschneiderte Server- und Speichersysteme für Rechenzentren entwickeln. Diese Fertigungsprogramme ermöglichten Novarion fortan, hochflexible, anwendungsoptimierte Computersysteme für die Industrie zu entwickeln, anzupassen und zu produzieren.

Zwischen 2013 und 2018 hat Novarion mit den neuen Industriemarken QUANTON® für Serversysteme, TACYON® für Midrange und PLATINSTOR® für High-End-Speichersysteme sein Geschäft auf alle Rechenzentrumsbetreiber ausgeweitet.

Das Geheimnis des Erfolgs

Durch den Aufbau eines effizienten Vertriebsinnendienstes konnte eine Datenbank mit derzeit 30.000 potenziellen Kunden in der DACH-Region aufgebaut werden.
Mit einem fünfköpfigen Vertriebsteam sowie mehr als 50 Systemhäusern als Handelspartner ist der ständige Austausch mit Interessenten und Kunden über das selbst entwickelte CRM-System gewährleistet.

Aufgrund der hohen Anforderungen an die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit sowie der regulatorischen Anforderungen (z.B. DSGVO) nutzen Unternehmen ab einer gewissen Größe und Komplexität trotz des großen Cloud-Angebots auch eigene EDV-Infrastrukturen.
Genau hier wurde Novarion mit seinen hochindividuellen, industrietauglichen, hardware- und software-integrierten Computing-Lösungen für Rechenzentrumsbetreiber sukzessive attraktiver, bis das Unternehmen schließlich seine drei Kundensegmente Industrie, Behörden und Wissenschaft eroberte.

Ein internationales Unternehmen

Seit mehr als 15 Jahren ist Novarion am Markt für den Aufbau hochspezialisierter IT-Infrastrukturen bekannt und hat sich in dieser Zeit einen außergewöhnlich guten Namen im Bereich der Server- und Speichersysteme gemacht.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wien und weiteren Niederlassungen in München und Kalifornien entwickelt und produziert maßgeschneiderte Hightech-Computersysteme für wissenschaftliche Rechenzentren, Industrie (mit Schwerpunkt Industrie 4.0), Behörden, Forschungseinrichtungen sowie Finanzdienstleister und Konzerne.

Novarion Systems ist einer der technologisch führenden Computerhersteller. Wir sind in der Lage, unseren Kunden in verschiedenen Industriezweigen sowie wissenschaftlichen und staatlichen Organisationen hochmoderne integrierte Systeme zu liefern.

QMware

 

Die QMware wurde im September 2020 gegründet und ist ein Joint Venture zwischen der Novarion Systems GmbH und der Terra Quantum AG. Hinter diesen beiden Firmen stehen Georg Gesek, CEO von Novarion, und Markus Pflitsch, Gründer von Terrra Quantum.

Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Bewältigung der Herausforderungen des 21. Jahrhunderts durch die Kombination von Quantencomputing und Datensicherheit. Durch die Entwicklung einzigartiger Systeme und die enge Zusammenarbeit mit seinen Kunden garantiert QMware qualitativ hochwertige Lösungen, die Ihr Portfolio aufwerten.

 

Neugierig geworden? Erfahren Sie mehr unter https://qm-ware.com/

Unsere Mission

Novarion setzt alles daran, durch die Herstellung von hochmodernen Computern die Zukunft der Gesellschaft zu verbessern, angefangen von energieeffizienten Systemen bis hin zu künstlicher Intelligenz.

Was macht Novarion einzigartig?

# 1 Nachhaltigkeit

Novarions Produkte punkten durch überdurchschnittlich lange Lebensdauer- das spart Ressourcen.

# 2 Das umfangreichste Build-to-order System

Unsere individuell gefertigten Produkte sind schnell geliefert und innerhalb kürzester Zeit, auf Ihren Arbeitsplatz angepasst, eingebaut

# 3 Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis am Markt

NOVARION bietet mit über 10 Giga-FLOPS (floating point operations per second) pro Euro das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Die Marktnorm liegt bei 1-5 Giga-FLOPS pro Euro. Das Gleiche gilt für die Datenspeicherung: 1 TB superschneller NVMe-Flash-Speicher kostet bei NOVARION derzeit nur 20 % der üblichen Preise für Endkunden.

# 4 Branchenführende Technologien

Der QUANTON® Pulsar von NOVARION bietet die höchste Dichte an Rechenleistung bei geringstem Stromverbrauch. PlatinStor®-Systeme übertreffen herkömmliche Datenspeichersysteme um das 5- bis 10-fache an Leistung (IOPS).